Formstücke

Geschmiedete Produkte in vielfältigen Maßen und Formen werden in den BGH-Standorten Siegen und Lippendorf hergestellt. In einer über 500-jährigen Tradition wurde das Freiformschmieden als Kernkompetenz der BGH-Gruppe auf ein technologisches Topniveau weiterentwickelt.

Blockguss aus eigenen Schmelzkapazitäten wird mit Hilfe von modernsten hydraulischen Pressen „in Form“ gebracht. Die Basis für das einmalig breite Werkstoff-Angebot der BGH-Gruppe sind zwei Stahlwerke mit Hochleistungselektrolichtbogenöfen für Chargen von 42 bzw. 45 Tonnen.

Die metallurgische Behandlung erfolgt in Pfannenofen und Vakuumanlage bzw. nach dem AOD- oder VOD-Verfahren. Materialien höchster Reinheitsgradstufe werden bei BGH Lippendorf in einem 7,5-Tonnen-Vakuuminduktionsofen (VIM) erschmolzen. Außerdem stehen Umschmelzeinrichtungen nach dem ESU- und DESU-Verfahren zur Verfügung.

Unsere Schmiedeprodukte finden in den unterschiedlichsten Branchen Anwendung, zum Beispiel als Mischwellen in der Chemie- und Lebensmittelindustrie, als Zugstangen im Offshore-Bereich, als Dornstangen in der Röhrenindustrie und als Zuganker im Pressenbau.

BGH liefert folgende Schmiedeprodukte: