Aussagen

Die folgenden Aussagen sollen Ihnen helfen, zu möglichen Standardfragen die entsprechenden Antworten zu bekommen.

  • Die Unternehmenspolitik und die Managementsystemziele sind festgelegt.

  • Ein Beauftragter der obersten Leitung ist ernannt.

  • Ein Energie-Team bearbeitet energiefachliche Fragen.

  • Das integrierte Management-System wird überwacht und entwickelt.

  • Es ist festgelegt, welche Dokumente qualitätsrelevant sind.

  • Es bestehen eindeutige Festlegungen zur kontrollierten Verteilung von Dokumenten.

  • Die internen Produktprüfungen erfolgen auftragskonform. Die Prüfergebnisse werden dokumentiert.

  • Die Vorgehensweise bei der Dokumentation und Kontrolle der Prozessaufzeichnungen ist schriftlich festgelegt.

  • Interne Audits werden nach einem jährlichen Auditplan durchgeführt.

  • Die Kundenanforderungen an die Produkte werden ermittelt und bewertet.

  • Der Umgang mit Produkten, deren Lagerung und Versand sind geregelt.

  • Es werden umfangreiche Produkt- und Prozessprüfungen geplant, durchgeführt und verifiziert.

  • Qualifiziertes Personal sowie qualifizierte Fertigungs- und Prüfverfahren werden eingesetzt.

  • Die angewendeten Prüfverfahren und die dazugehörenden Abnahmekriterien sind beschrieben.

  • Prüfergebnisse werden dokumentiert.

  • Der Umgang mit Abweichungen ist geregelt.

  • Die Behandlung fehlerhafter Produkte ist beschrieben.

  • Die energiebezogenen Leistungen relevanter Unternehmensbereiche sind Grundlage der Energieeffizienzsteigerung.

  • Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen sowie Vorbeugemaßnahmen werden initiiert und dokumentiert.

  • Vielfältige Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung werden entwickelt und umgesetzt.

  • Eine Regelung zur Ermittlung der Kundenzufriedenheit besteht.

  • Die Beurteilung von Lieferanten und ihre Zulassung sind geregelt.

  • Die Energieeffizienz von Produkten spielt bei der Beschaffung eine zunehmende Rolle.

  • Eine Liste der zugelassen Lieferanten existiert.

  • Für die Bewertung und Steuerung von Prozessen werden Kennziffern gebildet.

  • Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Mitarbeiter sind in Arbeitsbeschreibungen festgelegt und bekannt gegeben.

  • Die Planung, Finanzierung und Abrechnung der Mitarbeiterqualifikation sind festgelegt.

  • Eine Produkthaftpflichtversicherung existiert. Luftfahrtanwendungen werden in Form von gesonderten Einzelversicherungen anwendungsspezifisch versichert.